Feliz Año Nuevo! – Spanisches Flair im Silvesterkonzert

Dienstag, 31. Dezember 2019 16 Uhr

Konzerte 2019

Als Institution ist Klassik im Kloster® bereits seit 2006 fest im Kulturkalender des Schwarzwalds verankert und ausgewählte Arrangements locken Musikliebhaber aus dem In- und Ausland nach Bad Herrenalb in die Klosterkirche. Die Benefizkonzerte begeistern Jahr um Jahr und das Schöne daran: In den vergangenen vierzehn Jahren konnten mit 46 Veranstaltungen nicht nur über 48.000 Euro für soziale Zwecke gespendet, sondern auch ein mittlerweile attraktiver Kultur-Bonus etabliert werden, der im Dezember allen Konzertbesuchern freien Eintritt in ausgewählte Museen der Region garantiert.

„Von Engeln und Hirten“ singt Tenor Daniel Behle. Gemeinsam mit der lautten compagney Berlin stimmt er mit Weihnachtsmelodien aus aller Welt am 6. Dezember 2019, 20 Uhr im Festspielhaus auf das schönste Fest des Jahres ein.

Michael Feindler sorgt mit düsteren, lustigen, zynischen, sarkastischen und wortreichen Gedichten für frischen Wind auf der Bühne.

Das Jazzlabel Blue Note Records feiert dieses Jahr seinen 80. Geburtstag. Mit Klassikern von John Coltrane bis Miles Davis gratulieren die „Jazz Animals“ am Freitag, 8. November 2019, um 20 Uhr im Festspielhaus Baden-Baden mit einer Blue Note JazzNight.

Er dirigiert und spielt Beethoven: Chefdirigent und Pianist Lahav Shani mit seinem Rotterdam Philharmonic Orchestra im Festspielhaus Baden-Baden 

Groß sind die Fußspuren, in die der knapp 30 Jahre junge Lahav Shani getreten ist: Der Nachfolger von Valery Gergiev und Yannick Nézet-Séguin als Chef des Rotterdam Phiharmonic Orchestra präsentiert am Sonntag, 6. Oktober 2019, 17 Uhr im Festspielhaus Baden-Baden Beethovens siebte Sinfonie sowie – selbst am Flügel sitzend – das Klavierkonzert Nr. 4 in G-Dur. 

Das zum RKK Klinikum gehörende Freiburger Hospiz Karl Josef veranstaltet am Freitag, 1. November 2019 (Allerheiligen) um 17:00 Uhr in der Mutterhauskirche des Ordens der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul (Habsburgerstraße 120 in Freiburg) das 7. Benefizkonzert.

Holdrio Again!

Ja, auch der Herbst hat seine schönen Tage. Denn er ist wieder da! Eigentlich war er ja auch gar nicht weg. Otto bekennt: „Dauernd  überkommt mich ein Drang nach häuslicher Gemütlichkeit und beschaulicher Ruhe – zum Glück hält der nie länger als 5 Minuten an.“ Otto hat also nur eine kleine Atempause gemacht, um so tief Luft zu holen, dass sein „Holdrio Again“ nicht zu überhören ist. „Man könnte es auch eine Denkpause nennen“, korrigiert Otto, „denn viel gedacht habe ich in der Zwischenzeit eigentlich nicht.“