Das Ergebnis einer großangelegten bundesweiten Studie des Magazins „stern“, in der mehr als 45.000 Mitarbeiter befragt wurden, steht fest:

Unter den 500 Arbeitgebern in Deutschland mit mehr als 500 Angestellten belegt der Europa-Park Platz 1 in der Kategorie Gastronomie, Freizeit, Hotels und Tourismus.

Kein weiterer Freizeitpark hat es in die Rangliste der 500 top Arbeitgeber im „stern“ geschafft. Branchengrößen wie Kempinski, TUI, Center Parcs, Cinemaxx, Hyatt Hotels, Motel One und Marriott belegen Plätze hinter Deutschlands größtem Freizeitpark. Die Liste der Unternehmen wurde nach insgesamt 24 Sparten aufgeschlüsselt.

EP11 Halloween Themenbereiche 32 Presse 59009

Über alle Bereiche hinweg hat der Europa-Park unter den 500 besten Arbeitgebern Platz 24 erreicht - vor der Deutschen Lufthansa, Siemens, Liebherr, Hansgrohe, Beiersdorf und vielen weiteren namhaften Firmen. Den ersten Platz im Gesamtranking erreichte der Auto-Konzern BMW. Nur sechs baden-württembergische und nur zwei Firmen aus der Ortenau kamen unter die ersten 50, darunter der Europa-Park. Inhaber Roland Mack freute sich sehr über die Platzierung: "Welch ein schönes Signal für 2020, dass wir als familiengeführtes Unternehmen große Marken hinter uns gelassen haben. Unsere Mitarbeiter sind die Basis unseres Erfolges, daran arbeiten wir täglich."

Die Untersuchung, die der „stern“ zusammen mit dem Marktforschungsunternehmen Statista umgesetzt hat, gilt als die bislang größte unabhängige Befragung zum Image von Arbeitgebern in Deutschland. Selbst bewerben konnten sich die Firmen nicht für die Studie.

Quelle: Bild u. Text: Europa-Park