Freiburger Herbstvergnügen geht in die Verlängerung Das Freiburger Herbstvergnügen, ursprünglich geplant vom 16. bis 25.

Oktober 2020, geht in die Verlängerung: In enger Abstimmung mit dem Schaustellerverband Freiburg e.V. sowie den Schaustellern und Marktkaufleuten hat sich die FWTM dazu entschlossen, die Coronakonforme Ersatzveranstaltung zur Freiburger Herbstmess‘ um eine Woche zu verlängern.

Noch bis einschließlich 1. November können sich Besucherinnen und Besucher über bunte Lichter, schnelle Fahrgeschäfte und gebrannte Mandeln freuen. Zu beachten ist weiterhin die Besucherbegrenzung auf max. 100 Personen, die zeitgleich auf dem Veranstaltungsgelände anwesend sein dürfen, sowie die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf dem gesamten Veranstaltungsgelände.

Herbstvergnügen Riesenrad FWTM 003Herbstvergnügen Riesenrad FWTM

Bedingt durch die maximale Besucheranzahl von 100 Besuchern zeitgleich, ist mit erhöhten Wartezeiten am Eingangsbereich zu rechnen. Da das Freiburger Herbstvergnügen nicht als Jahrmarkt, sondern als Veranstaltung gilt, ist zu Zwecken der Nachverfolgung von möglichen Infektionswegen gegenüber den zuständigen Behörden eine Personenregistrierung vor Ort vor Betreten des Geländes erforderlich.

Das Freiburger Herbstvergnügen ist bis einschließlich 1. November montags bis samstags von 14 bis 22 Uhr und sonntags von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt beläuft sich auf 2 Euro pro Person, Eintrittskarten sind vor Ort erhältlich. Der Eintritt wird genutzt, um die für das zusätzliche Personal, Desinfektionsmittel, Umzäunung sowie Einlasskontrollen anfallenden Kosten zu decken. Parkplatzgebühren fallen keine an.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auf dem FacebookKanal der Freiburger Mess‘, online unter https://www.facebook.com/FreiburgerMess.

Mit dem Region im Blick Newsletter immer informiert sein!

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung