Biederbacher Genießer-Tour und Tapas-Tour am vergangenen Wochenende

Man nehme vier Biederbacher Gastronomen: Paul Burger von der Hirschen Dorfmühle, Hannes Becherer von der Sonnhalde, Frank-Georg Herr von der Alder-Pelzmühle und Torsten Stöhr vom Höhengasthaus zum Kreuz und heraus kommt die Idee der „Biederbacher Tapas“.

Kleine Schwarzwälder Köstlichkeiten in Verbindung mit Wandern in einer herrlichen Landschaft eigentlich eine ganz tolle Sache, die vergangenes Wochenende in Biederbach stattgefunden hat. Nur das Wetter spielte leider nicht ganz mit. Rehtortelloni auf Saisongemüse mit Pilzen und Speckcracker, karamellisiertes Ziegenkäsemedaillon mit Feigensenf und herbstlichem Salat, Nudelsuppe mit Rindfleisch im Einmachglas, geräucherte Schuttertäler Forelle als Mousse mit Türmchen von Apfel- und Roter Bete dazu Sahnemeerrettichschaum:

Tapas Tour c ZTL 002Biederbacher Tapas-Tour © ZweiTälerLand Tourismus

Wem läuft da das Wasser nicht im Mund zusammen? Wandern und Einkehren mit kleinen Schwarzwälder Köstlichkeiten, den Biederbacher Tapas, so lautete das Motto von Biederbach Aktiv in diesem Jahr. Alles war perfekt vorbereitet, aber ausgerechnet zum vergangenen Wochenende verabschiedete sich der Altweiber-sommer. Trotzdem viel nicht alles ins Wasser und einige tapfere Wanderer trotzten dem ungemütlichen Wetter. Bei der Genießer-Tour waren am vergangenen Freitag 38 Personen angemeldet, da jedoch leider teilweise Starkregen angesagt war, beteiligten sich dann immerhin noch 21 gut gelaunte Wanderer, unter Beachtung und Einhaltung der Corona - Hygieneregeln mit Abstand beim Laufen und bei jeder der drei Einkehrgelegenheiten bei der Genießer-Tour. Bei der Wanderung wurden auch die Liederbücher der Badischen-Zeitung von Fritz Herr (Adler-Pelzmühle) ausgeteilt. Wanderführer Jo Jack und seine Frau Ricarde Brucker (beide langjährig und treue Stammgäste vom Landgasthof Adler-Pelzmühle) stimmten während der gesamten Wanderung immer wieder lustige und fröhliche Wanderlieder an. Nicht fehlen durfte auch das Lieblingslied "Bajazzo" vom früheren unvergesslichen Wanderführer Josef Burger. Am Schluss waren alle sehr glücklich, denn das Wetter hielt sich erfreulicherweise doch noch fast regenfrei. Nur für ca. 10 Minuten der gesamten Strecke wurde ein Regenschirm benötigt. Die Gruppe verabschiedete sich nach ca. 7 Std, davon ca. 4,5 Std. Gehzeit und 2,5 Std. Einkehr, in der Hoffnung sich nächstes Jahr in dieser schönen, netten Runde alle gesund wieder zu treffen.

Genießer Tour c Adler Pelzmühle 1 002Genießer-Tour © Landgasthof Adler-Pelzmühle

Die Wandertage in Biederbach finden nun schon seit 2005 statt und das Ehepaar Brucker aus dem Elsass, das die Tour am Freitag führte, hat in den 15 Jahren noch nie einen Wandertag ausgelassen. So gingen die beiden auch bei der Biederbacher Tapas-Tour am Samstag bei starkem Regen und Wind ein Teilstück der Tour Nr. 3, die ab dem Gasthaus Sonnhalde startete. Zehn mutige und wetterfeste Wanderer ließen sich nicht beirren und traten mit dem beliebten Wanderführer Siegfried Schätzle um 10 Uhr die Tapas-Tour Nr. 1 ab dem Höhengasthaus zum Kreuz an. Unbeeindruckt von Wind und Dauerregen liefen Sie den ZweiTälerSteig/Kandelhöhenweg in Richtung Schwabenkreuz und Schutterquelle.

Die Gemeinde Biederbach, der Tourismusbeirat sowie die Biederbacher Gastronomen haben wieder einmal mehr unter Beweis gestellt, wie aktiv, kreativ und ideenreich sie sind. Dass das Wetter aber einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, damit konnte niemand rechnen. Die Bewährungsprobe ist dennoch bestanden. Ab sofort kann die Tapas-Tour für Gruppen über ZweiTälerLand Tourismus gebucht werden. Weitere Infos unter: https://www.zweitaelerland.de/Gastgeber-und-Angebote/Erlebnisangebote/Kulinarisch/Biederbacher-Tapastour

Text / Bilder: Elztal & Simonswäldertal Tourismus GmbH & Co. KG I

Mit dem Region im Blick Newsletter immer informiert sein!

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung