Die Weihnachtsbeleuchtung der Barockstadt wird ab Freitag, 11. Dezember, um ein wahres Highlight bereichert.

Bis einschließlich Mittwoch, 6. Januar, sind täglich zwischen 17 und 24 Uhr wieder stimmungsvolle Lichtspiele an der Fassade des Residenzschlosses zu bewundern.

Angestrahlt wird der Mittelbau des Schlosses mit bekannten Motiven aus den vergangenen Jahren wie auch mit neuen. Bisher war die Schlossbeleuchtung stets eine große Attraktion in den Adventswochen in Rastatt und begeisterte Bürger und Gäste gleichermaßen.

574 2020 Schlossbeleuchtung vom 11. Dezember bis 6. Januar 002Absolutes Highlight der Rastatter Weihnachtsbeleuchtung werden auch in diesem Jahr die Lichtspiele an der Fassade des Residenzschlosses sein. Hier ein Foto aus den vergangenen Jahren mit Weihnachtsmarkt, der 2020 pandemiebedingt ausfallen muss. Foto: Stadt Rastatt

In einer gemeinsamen Initiative haben sich die Leiterin der Rastatter Schlossverwaltung Magda Ritter und Wirtschaftsförderer Torsten von Appen dafür eingesetzt, die Schlossbeleuchtung auch 2020 zu ermöglichen – trotz des pandemiebedingt abgesagten Weihnachtsmarktes im Schlosshof. Man wolle mit der Aktion im Herzen der Stadt „für ein wenig wärmendes Licht für Seele und Gemüt in diesen schweren Corona-Zeiten sorgen“, so Magda Ritter. Die Schlossverwaltung organisiert die Lichtspiele, während die Stadt Rastatt für die Stromversorgung verantwortlich ist.

Text/Foto:  Stadt Rastatt