Bitte auf Abstand und Hygiene achten beim Besuch der Badeseen

Am sonnigen und heißen Wochenende sind Rastatts Badestellen in Wintersdorf und Ottersdorf und der Badesee im Freizeitparadies Plittersdorf sicher wieder begehrte Ausflugsziele.

Angesichts des zu erwartenden Besucherandrangs appelliert die Stadt Rastatt eindringlich an das Verantwortungsgefühl und die Vernunft der Bevölkerung: Bitte auf Abstand und Hygiene achten, sowohl auf den Liegeflächen als auch in den Seen.  Bisher habe man auf die Eigenverantwortung und das Risikobewusstsein der Bevölkerung vertrauen können, betont Bernd Münster, Leiter der städtischen Bußgeldstelle.

354 2020 Lindensee in OttersdorfSo schön ruhig wird es mit Sicherheit an diesem heißen Wochenende nicht zugehen am Lindensee in Ottersdorf. Die Stadt appelliert an die Vernunft der Badegäste, Abstand und Hygiene zu beachten. Foto: Stadt Rastatt/ Stefan Werle

Aber jedes Mehr an Besucherinnen und Besuchern erhöhe auch die Gefahr, dass Abstände nicht mehr eingehalten werden und das Infektionsrisiko sich erhöhe. Die Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes werden am Wochenende vor Ort sein und kontrollieren. Sollte es zu Überfüllungen kommen, so Münster, bereite man Einlasskontrollen an den beiden „offenen“ Badestellen in Wintersdorf und Ottersdorf vor, gekoppelt an eine Oberbelegungsgrenze. Auch eine Absperrung oder Schließung der Parkplätze sei in letzter Konsequenz möglich.

Text / Foto: Stadt Rastatt

Mit dem Region im Blick Newsletter immer informiert sein!

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung