Die Freude war dem Rastatter Musikbotschafter Frank Dupree sichtlich ins Gesicht geschrieben:

Endlich konnte er wieder vor realem Publikum spielen.

Zusammen mit dem Trompeter Simon Höfele begeisterte er am Sonntagnachmittag, 26. April, seine Nachbarn mit einem spontanen Konzert von seinem Balkon. Fußgänger und Radfahrer blieben stehen, um dem Klang von Klavier und Trompete zu lauschen. Unter ihnen auch Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch.

194 2020 Spontanes Balkonkonzert Frank Dupree 1 002Rastatts Musikbotschafter Frank Dupree (rechts) und Trompeter Simon Höfele ganz in ihrem Element. Die beiden Musiker begeisterten bei einem spontanen Balkon-Konzert am Sonntag ihre Nachbarn. Fotos: Stadt Rastatt

Ob Stücke von Joseph Haydn und Giacomo Puccini oder aktuelle Lieder von Pharell Williams: Die zwei Musiker hatten in dem rund 15-minütigen Konzert einiges parat. Musik verbindet – auch in Zeiten von Corona. Das zeigten der große Applaus und der Wunsch nach einer kleinen Zugabe am Ende vom Konzert. Die bekamen die Nachbarn auch mit „Happy“ von Pharell Williams.  Trotz aller Freude über ein Stück Normalität in Corona-Zeiten hielten sich alle Zuhörer auch bei dieser spontanen Aktion an den Mindestabstand, auf den am Anfang des Konzertes auch Pianist Frank Dupree selbst hingewiesen hatte.

Text/Bild: Stadt Rastatt: