Am 11. Dezember werden zwölf neue Rosskastanienbäume auf dem Mittelboulevard der Sophienallee gepflanzt. Die Vorarbeiten zur Pflanzung wurden bereits am Vortag von der beauftragten Garten- und Landschaftsbaufirma ausgeführt.

Baden-Baden. Das Podest am Leopoldsplatz wurde abgebaut.

Die Holzverkleidung rund um die Treppe wurde entfernt. Derzeit beseitigt der städtische Bauhof grobe Schäden, um die Treppenanlage zu sichern. Im Laufe des Winters wird sie von einem Steinmetz-Betrieb begutachtet und fachgerecht saniert. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum Frühjahr abgeschlossen.

„Region im Blick“ durfte bei der Premiere „Mon Amour“ auf dem wunderschönen Gelände der Baden-Badener Auktionsgesellschaft e.V. in Iffezheim dabei sein.

„Lassen Sie sich dieses Event auf keinen Fall entgehen“:

Jede Menge Musik und ausgelassene Stimmung verspricht die Rastatter Musiknacht, die am Samstag, 10. November, ab 21 Uhr zum vierten Mal in der Barockstadt stattfindet.

Fine - Essen, Trinken, Lebensart.

Von Freitag, 26. bis Sonntag, 28. Oktober  durften sich über 4.500 Besuchern auf der 14. fine - Essen, Trinken, Lebensart in Baden Baden kulinarisch informieren.

Unwetter können so plötzlich auftreten, dass es viele Menschen unvorbereitet trifft. In vielen Fällen werden sie jedoch vom Wetterdienst über Unwettervorhersage angekündigt.

Informationen über aktuelle Wetterwarnungen erhält man über Radio, Fernsehen oder Internet. Die Internetseite des Deutschen Wetterdienstes beispielsweise enthält amtliche Unwetterwarnungen und Informationen zur aktuellen Warnlage.

Über 100 Marktstände im Klosterhof des UNESCO-Weltkulturerbes / Parlamentarisches Mittagessen mit Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL und zahlreichen Abgeordneten.

Maulbronn/Bühlertal – Strahlendes Herbstwetter und die einzigartige, wunderschöne Kulisse des Klosterhofs in Maulbronn lockten am Sonntag über 15.000 Besucher auf den großen Erzeugermarkt aller sieben baden-württembergischen Naturparke – ein sinnenfreudiges Erlebnis für die ganze Familie, für Natur- und Heimatliebhaber jedes Alters.

Am Montag, 22. Oktober, steht der Durchführungsvertrag zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Edeka, B/C-Lager“ auf der Tagesordnung der Gemeinderatssitzung.

Damit nimmt das Projekt immer konkretere Züge an. Bereits Anfang Oktober hatten Edeka-Geschäftsführer Rainer Matkovic und Wolfgang Seiler, Geschäftsbereichsleiter Expansion/ Projektentwicklung Immobilien, das mit den zuständigen Behörden abgestimmte Baugesuch bei Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch eingereicht.

Beide Edeka-Vertreter betonten, so schnell wie möglich mit dem Bauvorhaben beginnen zu wollen. Das Unternehmen hat das zehn Hektar große Grundstück an der Autobahn zwischenzeitlich erworben; der Kaufvertrag wurde am 2. Oktober notariell beurkundet. Edeka wird mit dem Projekt 140 Millionen Euro in Rastatt investieren. Für den Wirtschaftsstandort sei dies ein enormer Gewinn, so OB Pütsch. Denn Edeka sei ein starkes, krisensicheres Unternehmen, das überdies zahlreiche Arbeitsplätze am Standort sichere.