»Samtschwarz« von Marlene Bach

Der Badische Krimi aus dem Emons Verlag

Gleich bei der ersten Begegnung in ihrer Heidelberger Pension fühlt sich Mila Böckle zu dem attraktiven Fremden hingezogen – wenig später verschwindet er unter mysteriösen Umständen. Mila bittet Hauptkommissarin Maria Mooser um Hilfe. Die Suche führt das ungleiche Duo nach Handschuhsheim, einst Zentrum der europäischen Füllerproduktion, wo ein kostbarer Füller aufgetaucht sein soll. Über Feder und Tinte geraten Mila und Maria in den Kampf einer radikalisierten Gruppe, aus dem es nur eine Chance gibt, lebend herauszukommen: gemeinsam.

TB Samtschwarz

Zum Buch
Sie passen so überhaupot nicht zusammen, die bärbeißige Kommissarin Maria Mooser – im Buch als Krokodil betitelt – und die sympathische Mila Böckle. Und genau dieses Duo bringt an sich schon zwischenmenschliche Komplikationen mit sich. Radikale Umweltschützer und eine Vernbrecherjagd mit guter Prise Heidelberger Stadtgeschichte erwartet den Leser. Bilderreich verpackt die Sprache der Autorin, gepaart mit einer vielschichtigen Story und viel Lokalkolorid  - das sorgt für beste Unterhaltung.

Empfehlung: absolut lesenswert.

SamtschwarzMarlene Bach
Samtschwarz
Der Badische Krimi
Emons Verlag
Broschur
256 Seiten
ISBN 978-3-7408-0766-5
soeben erschienen
Euro 12,00 [D] , 12,40 [AT]

Rezension Heike Scheiding-Brode

Mit dem Region im Blick Newsletter immer informiert sein!

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung