Eine Weihnachtsgeschichte aus dem Schwarzwald von Autorin Heidi Knoblich / illustriert von Martina Mair

Rezension: Region im Blick / Heike Scheiding-Brode

Zum Inhalt:
Ida ist aufgeregt. Zum ersten Mal darf sie ihre Großmutter über die Berge in die Stadt hinter dem großen Wald begleiten. Idas Großmutter ist das Lebkuchenweiblein. Sie bringt Todtmooser Lebkuchen zum Weihnachtsfest. Doch Sturm und Schnee haben die beiden aufgehalten. Beim Bäcker bepacken sie ihre Körbe und ziehen los. Sie ahnen nicht, was sie unterwegs Aufregendes erleben werden.

Titelbild Alle warten auf das Lebkuchenweiblein 2D

Hinter dem großen Wald fragt sich Jakob, ob das Lebkuchenweiblein sie alle vergessen hat. Wenn es nicht kommt, hat die Mutter gesagt, kann es nicht Weihnachten werden. Da macht sich Jakob heimlich auf die Suche. Er muss Weihnachten retten.
Eine märchenhafte Geschichte um den berühmten Todtmooser Lebkuchen zu Weihnachten von Heidi Knoblich, zauberhaft illustriert von Martina Mair.

Zum Buch
Das ist sicher ein ideales Weihnachtsgeschenk, denn dieses Buch zeigt erneut, wie es einst im Schwarzwald zuging.  Wunderschön geschrieben und illustriert. Und natürlich eine wundervolle Geschichte zum Weihnachtsfest für Kinder und Erwachsene.

Alle warten auf das Lebkuchenweiblein 2D •  Gebundene Ausgabe: 48 Seiten
 •  Verlag: Silberburg; Auflage: 2017
     Sprache: Deutsch
•  ISBN-10: 3842514743
•  ISBN-13: 978-3842514744
•  Vom Hersteller empfohlenes Alter: 6 Jahre
•  Größe und/oder Gewicht: 21,5 x 1,2 x 26,4 cm