Erstmalig in Baden-Württemberg zu sehen!

"Die unsichtbaren Städte" mehr als nur eine Ausstellung 08. bis 17.10.

Roswitha Müller-Krüger und Werner Rutz (Düsseldorf) laden Sie zum Besuch ihrer Ausstellung - im Ausstellungsraum KunstKÖ21 in Endingen a.K. - ihrer bildlichen Interpretationen zum Buch „Die unsichtbaren Städte“ von Italo Calvino ein.

Roswitha Müller Krüger und Werner RutzRoswitha Müller Krüger und Werner Rutz

Zum Buch: Marco Polo berichtet dem berüchtigtem Herrscher Kublai Khan von Reisen in 50 Städte seines riesigen Reiches. Die weibliche Namen tragenden Städte sind der Phantasie entsprungen, dienen ihm aber zur Abbildung menschlicher Seelen- und Entwicklungszustände. Die Interpretationen: Die verwendeten künstlerischen Techniken können unterschiedlicher nicht sein. Roswitha Müller-Krüger interpretiert mittels einer Kombination von Malerei, Collage, Druck und Zeichnung. Bei den Bunt- und Bleistiftzeichnung sowie Grafiken von Werner Rutz stehen Bezüge auf die Kunst- und Architekturgeschichte im Vordergrund.

 bild 2Eudoxia © R. Müller-Krüger

Erweitert wird die Ausstellung durch Radierungen, Algrafien und Bildern in Acryl aus dem weiteren Arbeitsbereich der Künstler.
Die Leckerbissen: Die Künstler sind samstags ab
 14 Uhr und sonntags von 11-13 Uhr & 15:30 - 18 Uhr für Sie da. Roswitha Müller-Krüger wird in das Buch einführen und Texte zu ausgestellten Werken vorlesen. Termine sind samstags und sonntags jeweils um 17:30 Uhr.

PlakatWo und wann?
Ausstellungsraum KunstKÖ21
Königschaffhauser Str. 21
79346 Endingen a.K.
Freitag, 08.10.: 15 - 17:30 Uhr
Freitag, 15.10.: 16 - 18:30 Uhr
Samstage: 10 - 18 Uhr
Sonntage: 11 - 18 Uhr
oder nach Vereinbarung
Tel.: +49 157 512 921 60
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mehr unter: https://www.kö21.de/aktuell/die-unsichtbaren-staedte