Prof. Dr. phil. Annette Kleinfeld referiert als Gastrednerin zum Thema

 ETHIK - MENSCH – PHILOSOPHIE

Die in Karlsruhe geborene Wissenschaftlerin wurde 2014 als Professorin für "Business und Society" an die Fakultät Wirtschafts- Kultur- und Rechtswissenschaften der Hochschule für Angewandte Wissenschafte - HTWG Konstanz berufen und referiert am Freitag, 04.09.2020 um 16:30 Uhr im Parksaal des Bürgerzentrums in Bad Liebenzell.

Prof. Dr. Annette Kleinfeld links mit Gründerin der Liebenzeller Gespräche Ines Veith im SOPHI Park in Bad Liebenzell

Prof. Dr. Annette Kleinfeld links mit Gründerin der Liebenzeller Gespräche Ines Veith im SOPHI Park in Bad Liebenzell

Ethische Verhaltensweisen
„Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ lautet eines der wohl bekanntesten Zitate von Immanuel Kant (1724 – 1804), der vor 200 Jahren die neue Perspektive der Aufklärung philosophisch begründete und damit unser Denken und Handeln bis ins 21. Jahrhundert maßgeblich beeinflusst hat. Als ehrbare Streiterin für die Philosophie hat Ines Veith dem großen deutschen Philosophen im SOPHI Park bereits ein Denkmal gesetzt und Annette Kleinfeld im vergangenen Jahr zu einem Besuch in den Park eingeladen. Aus dieser Begegnung ergab sich eine spontane Zusage der Wissenschaftlerin, den philosophischen Denkansatz von Kant auf die heutigen ethischen Verhaltensweisen zu transformieren.

Zentrale Fragen
Zentrales Thema „Was soll ich tun?“, „Was kann ich wissen?“, „Was soll ich tun?“, „Was darf ich hoffen?“ und „Was ist der Mensch?“ – mit diesen vier zentralen Fragen befasst sich nach Ansicht von Immanuel Kant die Philosophie. Die zweite Frage ist Gegenstand der von ihm so genannten „praktischen Philosophie“, auch bekannt unter dem Namen Ethik. Überall dort, wo Menschen entscheiden, handeln, sich verhalten oder mit anderen interagieren, entstehen moralische und damit ethisch relevante Fragen: Wie gehen wir mit unsrem Gegenüber, wie gehen wir mit uns selbst um? Welche Handlungs- und Verhaltensweisen erwarten wir von anderen und warum? Welche ermöglichen uns ein friedliches Zusammenleben in kleineren wie in größeren Gemeinschaften, welche erschweren ein reibungsloses, konfliktarmes Miteinander? Und – last but not least: Welche Verantwortung haben wir gegenüber uns selbst und unsren Mitmenschen, aber auch gegenüber der Natur und unsrem Planeten?

Erfolg und Anstand
Der tägliche Blick in die Medien zeigt, wie aktuell diese Fragen und damit die philosophische Teildisziplin der Ethik heute sind. Oft finden wir in den Nachrichten nur negative Beispiele, die uns aufrütteln, aber keine Antworten liefern: Von der Klimakrise über Wirtschaftsskandale wie zuletzt Tönnies und Wirecard bis zu despotischen Machthabern und einem irrationalen Umgang mit der Corona-Pandemie.

Welche Antworten die Philosophie im Laufe der Jahrhunderte auf die genannten Fragen gefunden hat und welche sich für einen Umgang mit unseren heutigen Krisen besonders gut eignen, können am 4. September mit der Philosophin und Wirtschaftsethikern Annette Kleinfeld im Parksaal des Bürgerzentrums in Bad Liebenzell diskutiert werden. Als eine der ersten deutschen Expertinnen auf diesem Gebiet berät sie Unternehmen seit über 20 Jahren zu ethischen Fragen und gibt ihre Erkenntnisse an ihrem Lehrstuhl für Wirtschaft und Gesellschaft der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HTWG) Konstanz an die nächste Generation von Unternehmenslenkern weiter. 2013 hat sie zudem gemeinsam mit entsprechend überzeugten Unternehmern und Kollegen aus der Wissenschaft die Stiftung CLUB of HAMBURG ins Leben gerufen. Unter dem Motto „Erfolg mit Anstand“ soll mittels eines „Deutschen Ethik Index – DEX“ der Beweis angetreten werden, dass Erfolg, auch und gerade wirtschaftlicher Erfolg, und Anstand im 21. Jahrhundert zwei Seiten derselben Medaille sind. Interessierten gibt sie gerne Auskunft über den Stand dieses Vorhabens.

Vortrag in Bad Liebenzell
Die Teilnahmegebühren betragen 5,00 € pro Person. Eine Anmeldung ist aus Corona Gründen im ServiceCenter unter Tel. 07052 4080, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder online unter www.bad-liebenzell.de erwünscht.

Text /Foto:  Sabine Zoller

Mit dem Region im Blick Newsletter immer informiert sein!

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung