Zum 18. Mal lobt die Fachzeitschrift „Wandermagazin“ den Wettbewerb „Deutschlands schönster Wanderweg“ aus.

Unter die zehn Nominierten im Bereich „Mehrtagestouren“ hat es der bereits 2008 als Premiumweg gekürteFernwanderweg die „Murgleiter“ geschafft.

Mit dem Genießerpfad „Alde Gott“ in Sasbachwalden ist in der Kategorie „Tagestouren“ ein weiterer Weg aus der Nationalparkregion Schwarzwald nominiert. Insgesamt 150 Bewerbungen aus zwölf Bundesländern wurden in den Kategorien „Tagestouren“ und „Mehrtagestouren“ eingereicht. Bewerbungen konnten von Wegebetreibern touristischer Institutionen, von Kommunen und Kreisen sowie von Wandervereinen abgegeben werden.

Panoramasteig cUlrike Klumpp 002Panoramasteig © Ulrike Klumpp

Fünf Tage pure Wanderfreude
Die „Murgleiter“ läuft einmal längs durch den nördlichen Schwarzwald durch das tief eingegrabene Murgtal inmitten der Nationalpar-kregion. Mit einer Gesamtlänge von 110 Kilometern, die sich auf fünf Etappen verteilen, hat sich der erlebnisreiche Wanderweg zu einem ausgewachsenen Fernwanderweg entwickelt. Die anspruchsvollen Tagestouren addieren sich zusammen auf rund 3.805 Meter Aufstieg. Startpunkt ist das Unimog-Museum in Gaggenau, weiter geht es über den Merkur, den Hausberg von Baden-Baden, in die Papiermacherstadt Gernsbach, vorbei an Weisenbach und durch den historischen Fachwerkort Forbach bis nach Baiersbronn hinauf zum 1.055 m hohen Schliffkopf.

Ab Januar heißt es abstimmen
Nachdem eine Expertenjury die endgültige Wahlliste der nominierten Wanderwege kreiert hat, können alle Interessierten und Outdoor-Fans im Zeitraum vom 04. Januar bis 30. Juni 2021 unter https://wandermagazin.de/de/86/wahlstudio.html für ihren Lieblingsweg abstimmen. Neben der Online-Abstimmung gibt es die
Möglichkeit, seine Stimme über Wahl-Postkarten abzugeben, die ab Januar 2021 in den Tourismusbüros der beteiligten Orte entlang der Murgleiter ausliegen.

Huzenbacher See c Ulrike Klumpp 002Huzenbacher See © Ulrike Klumpp

Weiterführende Links:
www.murgleiter.de  | www.murgtal.org | www.baiersbronn.de