KEINE CHANCE AUF EINEN NEUEN JOB IN CORONA-ZEITEN?

3 TIPPS, DAMIT ES AUCH JETZT KLAPPT.

„In der aktuellen Zeit finde ich niemals einen neuen Job.“
„Gerade in meinem Alter kann ich froh sein, überhaupt in Stellung zu sein.“
„Bei den ganzen jungen und günstigen Hüpfern als Konkurrenz bekomme ich nie den Zuschlag.“
Kommt Ihnen einer dieser Sätze bekannt vor?

mann vor PC

Ich erlebe es häufig – gerade in der aktuellen Zeit – dass meine Kunden mutlos und von Vornherein desillusioniert an Ihre Jobsuche herangehen. Oft landen sie in einer richtigen Negativspirale, die sich wie ein Perpetuum Mobile im Kreis dreht, und ein Entrinnen immer schwieriger wird. Dabei entscheidet gerade die positive Einstellung und ein dadurch überzeugendes Auftreten oft über Erfolg oder Misserfolg. Denn warum sollte Ihnen ein Personaler Ihre Eignung abnehmen und an Sie glauben, wenn Sie es nicht einmal selbst tun?

Damit Sie mit Optimismus und Zuversicht mit Ihren Bewerbungen starten und somit Ihre Chancen auf einen neuen Job optimal nutzen können, rate ich vor allem zu diesen drei Dingen:

1.    Erarbeiten Sie Ihre persönliche Erfolgsbilanz.
Machen Sie sich bewusst, was Sie konkret Ihrem zukünftigen Arbeitgeber zu bieten haben. Warum ist es für ihn ein großartiger Gewinn, wenn er Sie bald als neuen Teamkollegen willkommen heißt? Rufen Machen Sie sich Ihre Erfolge und Leistungen der letzten Jahre vor Augen. Mit welchen Fragen kommen oder kamen Ihre Kollegen und Vorgesetzte zu Ihnen? Bei welchen schwierigen Aufgabenstellungen waren Sie das „Ass im Ärmel“? Für welche herausragenden Verdienste wurden Sie häufig gelobt? Werden Sie in der Schilderung konkret, notieren Sie reale Situationen und untermauern sie diese gern mit Zahlen, Daten und Fakten.

2.    Erstellen Sie eine Bewerbung, die Sie mit einem richtig guten Gefühl absenden.
Investieren Sie zu Beginn Zeit und Energie in überzeugende und sowohl optisch als auch inhaltlich ansprechende Bewerbungsunterlagen. Ihre Bewerbung sollte so gut sein, dass Sie stolz und mit dem Gefühl absenden, sie sei so gut wie möglich. Halten Sie Ihre Unterlagen auch jederzeit aktuell, denn oft ist Schnelligkeit gefragt. Diese Mühen werden sich auszahlen. Denn mit Ihrer hervorragenden „Grund-Bewerbung können Sie schnell reagieren, wenn eine attraktive Stelle ausgeschrieben wird, und müssen nur noch arbeitgeberspezifische Änderungen vornehmen. Wie ärgerlich wäre es hingegen, wenn Sie eine Top-Stelle finden und bis Sie Ihre Bewerbung Beisammen haben, ist diese schon wieder weg?

Mann Hdy u PC

3.    Lassen Sie sich nicht entmutigen und „bleiben Sie dran“.
Es ist völlig normal, mehr Absagen als Zusagen zu erhalten. Bitte betrachten Sie eine Absage nicht als Kritik an Ihren Fähigkeiten und verfallen Sie nicht in Selbstzweifel. Häufig liegt es nicht an Ihnen, weil das Auswahlverfahren kein fairer Wettbewerb. So werden „Scheinstellen“ ausgeschrieben, obwohl der Kandidat schon lange feststeht. Unternehmen prüfen Ihren Marktwert, obwohl sie nicht die Absicht haben, einzustellen. Oder der Betriebsrat verlangt eine öffentliche Ausschreibung, auch wenn die Stelle schon lange intern versprochen ist. All das und noch mehr ist Alltag in Unternehmen und führt dazu, dass Ihre Bemühungen von Vornherein keine Chance hatten. Außerdem gilt auch hier: Eine erfolgreiche Jobsuche ist kein Sprint, sondern ein Dauerlauf.

Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie eine Bewerbung schreiben können, die wirklich funktioniert und Ihnen Einladungen zum Vorstellungsgespräch beschert, lade ich Sie herzlich zu meinem kostenlosen Webinar „Vermeide häufige Ü-50-Bewerbungsfehler und tanke Mut für deine Jobsuche“ am 21.01.2021 ein. Schreiben Sie mir eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, wenn Sie dabei sein wollen, oder melden Sie sich direkt auf LinkedIn an.

Text: Marketa Burger / Inhaberin von BERATRICKS - Bewerbung | Karriere | Mitarbeiterbindung
Bilder: Canva