Umsatz von 37 Millionen Euro und erfolgreiche Listung in norwegischen Märkten

Die Gesellschafter der Weinland Baden GmbH, Vertrieb Badischer Weine in Freiburg blickten kürzlich im Rahmen ihrer Gesellschafterversammlung auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019. Der Umsatz ist um knapp zwei Prozent auf über 37 Millionen Euro gestiegen.

Markus Volk Geschäftsführer der Weinland Baden GmbHjpgAuch konnten für die Kern- und Eigenmarken der Genossenschaften neue Listungen mit Handelspartnern erreicht und damit die Basis für weiters Wachstum gelegt werden. Insbesondere die ‚Herzstück Baden‘-Serie legte im vergangenen Jahr kräftig zu und ist auch im laufenden Geschäftsjahr auf zweistelligem Wachstumskurs.
Zudem freut sich Weinland Baden über einen ersten Erfolg im Exportgeschäft mit einer Listung über die staatliche Monopolstelle ‚Vinmonopolet‘ in Norwegen, welche die Einfuhr von Wein regelt. Somit wird demnächst In Norwegen ein Affentaler Riesling Sekt Brut in den Regalen stehen!

Markus Volk, seit 1. Juli. 2019 Geschäftsführer der Weinland Baden, zeigte sich – aus aktuellem Anlass – zufrieden und erleichtert, wie die Herausforderungen und Einschränkungen durch die Anti-Corona-Maßnahmen gemeistert wurden. „Alle Kollegen, egal ob im Innen- oder Außendienst oder in den Genossenschaften, haben an einem Strang gezogen und dazu beigetragen, dass wir uns trotz Krise auf Wachstumskurs befinden!“

Markus Ell, Vorsitzender des neu installierten Aufsichtsrats, ist daher hoch zufrieden mit der Situation: „Wir haben das Jahr der personellen Wechsel im Vertrieb und in der Geschäftsführung erfolgreich abgeschlossen und uns durch einige Veränderungen im Außendienst auch für die Zukunft gut aufgestellt. Die beteiligten Winzergenossenschaften konnten durchweg stabile oder sogar leicht höhere Traubengeldauszahlungen leisten und wir freuen uns, damit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des Weinbaus in Baden und zum Einkommen vieler Winzerfamilien zu leisten.“

Weinland Baden GmbH ist die nationale Vertriebsorganisation der Winzergenossenschaften Oberkircher Winzer eG, Winzerkeller Hex vom Dasenstein, Affentaler Winzer eG, Baden-Badener Weinhaus am Mauerberg, WG Achkarren eG, Burkheimer Winzer eG, WG Wolfenweiler eG und Winzerkeller Auggener Schäf/Laufener Altenberg eG.  Die Betriebe erfassen und verarbeiten die Trauben von mehr als 2.000 Hektar Anbaufläche in den Bereichen Markgräflerland, Kaiserstuhl und Ortenau.

Text: suwa wortwahl
Bild: Weinland Baden