Dieses Business-Buch sollten Sie lesen – von der Redaktion „Region meets Business“ empfohlen.

Wir werden Sie liebe Leser*innen auch künftig mit guten Fachbüchern versorgen, die wir Ihnen empfehlen wollen. Wir beginnen heute mit Cordula Grimm und ihrem Werk:

Heute hatten wir die Gelegenheit mit Cordula Grimm, Management- und Unternehmer-Coach, über ihr Buch „Perspektive wechseln“ zu sprechen. Ihre langjährige Trainings- und Coaching-Kompetenz sowie ihre mehr als 1.800 Seminare und Vorträge weltweit rund um die Themen Vertrieb, Marketing und Produktmanagement machen sie zu einer der gefragtesten, mehrsprachigen Expertin in ihrer Branche

Fotos Bruckenbauerinnen 5Cordula Grimm Management- und Unternehmer-Coach

Perspektive wechseln! Chefsache Perspektivwechsel. Eingefahrene Unternehmerdenkweisen auf den Kopf gestellt

Was sind Ihre Beweggründe gewesen, dieses Buch zu schreiben?

chefsache 1 5.3.2020Cordula Grimm: Kennen Sie das Paradoxon der fetten Jahre? So schlicht wie fatal: Während der letzten guten bis boomhaften Jahre, in denen die Aufträge in den meisten Branchen wie Geysire sprudelten, haben viele Unternehmer das Einzige verlernt, das sie niemals hätten verlernen dürfen:  das Unternehmen.
Wenn der Unternehmer oder die Geschäftsführerin eines kleinen oder mittelgroßen Betriebs sich in den letzten Jahren vor Aufträgen nicht mehr retten konnte, macht er oder sie was? Er oder sie arbeitete wie wild die Aufträge ab. Die fernere, jetzt mit aller Macht über sie hereinbrechende Zukunft blieb auf der Strecke.

Ziele und Werte sind Schwerpunkte in Ihrem Buch. Warum ist das aus Ihrer Sicht so wichtig?

Cordula Grimm: Die tradierten und bewährten Firmenwerte erodierten, die Visionen für eine sichere Zukunft vertrockneten, die für den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit bitter nötigen technischen und prozeduralen Innovationen stagnierten, die eingespielten Prozesse verfetteten, Entscheidungsarthrose machte sich breit, das Dringende (Aufträge abarbeiten) verdrängt das Wichtige (den Betrieb zukunftssicher zu machen) und die Digitalisierung wurde auf „Später!“ verschoben. Schlimmer noch: Viele Unternehmer „verlernten“ ihr Unternehmen (auf der operativen und prozeduralen Ebene und an der Schnittstelle zum Kunden), die Führungskräfte hörten auf zu führen (weil sie Aufträge abarbeiteten) und die Mitarbeiter übernahmen an ihrer Stelle die operative Führung des Betriebs.

Weshalb ist es aus Ihrer Sicht so wichtig, die Perspektive zu wechseln, auch gerade in der jetzigen Zeit?

Cordula Grimm: Die meisten Unternehmer, die vom Erfolg der vergangenen Jahre zur Achtlosigkeit verführt wurden, haben diese (und mehr) strategischen Schwächen, die sich über die fetten Jahre eingeschlichen haben, noch gar nicht erkannt oder in Angriff genommen. Das ist für mich die Schlimmste Erkenntnis gewesen und auch der Grund für das Buch. Und nur die wenigsten kennen schnelle, einfache und praxiserprobte Auswege und Lösungen aus dem Dilemma der verspielten Zukunft, wie sie das Buch „Chefsache Perspektivwechsel“ in Hülle und Fülle bietet.

Warum ist Ihr Buch so lesenswert?

Cordula Grimm: Das Buch ist eine reich gefüllte Schatztruhe dieser strategischen und zugleich äußerst pragmatischen und obendrein wenig zeitintensiven Ansätze für die Sicherung der Zukunftsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen und ihr komplettes Führungsteam. Es stellt die heute unzeitgemäß gewordene Perspektive der satten Jahre („Aufträge abarbeiten!“) vom Kopf auf die Füße. Denn es ist ein Ratgeber aus der Praxis für die Praxis, geschrieben von einer erfahrenen Autorin, die seit über 20 Jahren als Beraterin, Coach und Trainerin in allen Branchen exakt diese Schwachstellen der strategischen Unternehmensführung kleiner und mittlerer Unternehmen ausmerzt und ihnen das wieder schenkt, was das wichtigste Asset jedes Unternehmens ist: eine sichere, erfolgreiche Zukunft.

Cordula Grimm: Chefsache Perspektivwechsel. Eingefahrene Unternehmerdenkweisen auf den Kopf gestellt.

Springer Gabler 2019
216 Seiten
28,99 Euro.
ISBN 978-3-658-26120-7