„Emma Wolf since 1920“, das „finest Bistronomy“-Angebot in Q 6 Q 7 Mannheim, wird nicht mehr öffnen.

„Die unklare Lage, wann die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie beendet sein werden, macht einen Weiterbetrieb leider nicht möglich.

Deshalb mussten wir uns schweren Herzens zu diesem Schritt entschließen“, erläutert Achim Ihrig, Geschäftsführer der Q 6 Q 7 Gastronomie GmbH & Co. KG, die im Quartier unter anderem „Emma Wolf since 1920“ betreibt. Mitgeschäftsführer Ashkan Mahmoud: „Vor allem die mangelnde Perspektive für Dennis Maier und sein Team hat jetzt eine Entscheidung notwendig gemacht.

1 DSC 9218„Emma Wolf since 1920“ in Q 6 Q 7. 2 / Foto Sebastian Weindel

2 IMG 9967Sternekoch Dennis Maier. | Fotos: Sebastian WeindelWir hatten zwar vor dem Lockdown die Anzahl der Sitzplätze im Gastraum halbiert und auch unsere Gourmet-Boxen wurden gut angenommen. Ohne klare zeitliche Rahmenbedingungen ist das Angebot wirtschaftlich jedoch leider nicht darstellbar.“ Sternekoch Dennis Maier: „Wir bedauern alle sehr, dass das ,Emma Wolf‘-Konzept in Q 6 Q 7 nicht fortgeführt werden kann. Es war ein einzigartiges Restaurant, das mir sehr am Herzen gelegen und sehr viel Spaß gemacht hat. Bei meinen Mitarbeitern – meiner Crew – möchte ich mich ebenso von ganzem Herzen bedanken wie bei all unseren Gästen, die dieses Konzept mit Begeisterung angenommen hatten.“

Dennis Maier hatte 2016 mit seinem „finest Bistronomy“-Konzept „Emma Wolf since 1920“ Spitzenküche ins Quartier Q 6 Q 7 Mannheim und damit in eine Shopping-Mall gebracht; ein Novum, das schon wenig später mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde.  Wie der gesamten Gastronomiebranche hat die Corona-Pandemie auch „Emma Wolf“ schwer zugesetzt. „Für die sehr persönliche ,Bistronomy‘-Atmosphäre im vergleichsweise kleinen Gastraum waren die Corona-Bedingungen leider besonders fatal. Das personalintensive, auf eine begrenzte Gästezahl ausgelegte Konzept mit seinen hohen Qualitätsansprüchen und der sehr kreativen Spitzenküche von Dennis Maier lebt auch von der Freude am genussvollen Verweilen bei einem Mehr-Gänge-Menü. Das lassen die Corona-Beschränkungen, insbesondere die Abstandsvorgaben, leider nicht zu. Wir alle sind extrem stolz auf das, was Dennis Maier in Q 6 Q 7 mit seiner Crew gelungen ist. Umso schmerzhafter fällt jetzt der Abschied“, versichert Geschäftsführer Ashkan Mahmoud.

„Wie es für mich persönlich weitergehen wird, kann ich noch nicht einschätzen, weil ich erst einmal abwarten und den Markt sowie die Covid-Lage beobachten werde“, so Dennis Maier. „Ich habe definitiv genug Ideen in alle Richtungen, die die Gastronomie bereichern werden, und bin mir sicher, dass ich meinen Teil für sensationelles Essen und fabelhafte Konzepte in Mannheim und ganz Deutschland beizutragen habe.“

Emma-Wolf-Gutscheine können im „Schnaps & Liebe“ im Basement von Q 6 Q 7 oder per E-Mail über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingetauscht oder zurück-gegeben werden.

Quelle: tower media GmbH