Die Pino Magma Winzer blicken auf ein erfolgreiches Premieren-Jahr zurück.

Der 2019 erstmals vorgestellte geschützte Markenwein aus dem Kaiserstuhl ist nahezu ausverkauft. Jetzt präsentiert die gleichnamige Genos-senschaft den Pino Magma 2019 und die mit Spannung erwartete im Holz-fass veredelte Premium-Edition, den 2018er Réserve.

„Vollendete Weißwein-Eleganz vom Vulkan“ lautet der Slogan, mit dem sich der trockene Kaiserstühler Pino Magma als Premium-Burgunder mit klar erkennbarer Herkunft und individueller Note positioniert. Sieben Kaiserstühler Winzergenossenschaften und sieben Weingüter hatten 2018 die Genossenschaft gegründet, um ihre Vision eines eigenständigen Kaiserstühler Markenweins zu realisieren. Die Markteinführung der Cuvée aus Weiß- und Grauburgunder war ein voller Erfolg.

PinoMagma TeamPinoMagma Team

Vom 2018er Pino Magma mit mehr als 40.000 Flaschen sind nach nur einem Jahr nahezu alle verkauft. Nun tritt der neue Jahrgang 2019 sowie der Réserve 2018 an, die Erfolgsgeschichte fortzuschreiben. Beide Weine gibt es seit 1. September 2020 in den Weingütern und online zu erwerben. „Nach der ersten Füllung liegen wir derzeit bei 60.000 Flaschen des neuen Pino Magma. Und es kommen im Lauf des Jahres noch weitere Füllungen hinzu. Damit steigern wir entspre-chend der hohen Nachfrage das Angebot“, freut sich Kolja Bitzenhofer, Marke-ting-und Vertriebsleiter des Staatsweinguts Freiburg. Gemeinsam mit Thomas Weiler von der Winzergenossenschaft Bischoffingen-Endingen hat er den Vorsitz der Pino Magma eG inne.

Moodbild

Um die geschützte Bezeichnung Pino Magma tragen zu dürfen, müssen die Weine strenge Kriterien erfüllen: Ganz oben stehen die garantierte Herkunft – nur Grau- und Weißburgundertrauben aus dem Kaiserstuhl mit einem Anteil von je mindestens 33 Prozent, klar definierte Herstellungs- und Geschmacksvorgaben und die Erzeugerabfüllung direkt beim Winzer. Was den Charakter des Pino Magma betrifft, so soll die unverwechselbare Stilistik klar sein, die Handschrift des jeweiligen Winzers aber bewusst erkennbar bleiben. Wer die Nuancen der verschiedenen Pino Magma Weine sensorisch auf sich wirken lassen möchte, kann ab dem ersten Oktoberwochenende auf www.pinomagma.de  für eine zunächst begrenzte Zeit ein Probierpaket bestehend aus 12 Flaschen der Jahrgänge 2018 und 2019 bestellen. „Mit dem Pino Magma Probierpaket können Interessier-te und Weingenießer eine entdeckungsreiche Verkostung zu Hause erleben. Und wir sind sehr gespannt, wie der Réserve bei Kennern und der Fachpresse an-kommen wird“, so Thomas Weiler. Der Réservewein entspricht einem Lagenwein. Nur selektierte Trauben werden dafür verwendet. Der Pino Magma Réserve wurde 24 Monate mit größter Sorgfalt ausgebaut und mindestens neun Monate im Holzfass veredelt.

ProbierpaketPINO MAGMA Kaiserstuhl groß

Auch auf den neuen Jahrgang darf man sich freuen. Der 2019er mutet etwas leichter und frischer als sein Vorgänger an. Pino Magma kostet zwischen 8 und 12 Euro, der Réserve ab 15 Euro. Pino Magma Weine gibt es bei den 14 produ-zierenden Weingütern und Winzergenossenschaften, im Fach- und im Lebensmit-telhandel sowie in der Gastronomie.

Das Weinprofil des Kaiserstuhls schärfen
Was waren die Beweggründe einen Markenwein Pino Magma zu entwickeln? „Wir wollen den Kaiserstuhl als ausgezeichnete Weinregion national und internati-onal bekannter machen. Langfristig ist unser Ziel mit Pino Magma Weltruhm zu erlangen“, so Thomas Weiler. Schließlich ist das Potenzial vorhanden. Der Kai-serstuhl gehört zu den von Natur aus besonders begünstigten Anbauregionen für die Burgundertrauben. Der Basalt- und Vulkangesteinsanteil sorgen für vielschich-tige, komplexe Weine. Die Sonne und das Mikroklima in Kombination mit limitierten Erträgen für die besondere Qualität der Trauben. „Wir wollten einen Wein ma-chen, der nicht kopierbar ist. Dafür sorgen strenge Vorgaben, die jeder Winzer, der Pino Magma herstellt, erfüllen muss.

PinoMagma 03

Pino Magma steht für 100 % Kaiserstuhl, 100 % Weiß- und Grauburgunder, 100 % Erzeugerabfüllung.  
Und für ein eigenständiges klar erkennbares Geschmacksprofil. Alkoholgehalt und Restzucker sowie ein Zielertrag sind festgelegt. Das Basisprodukt darf maximal 13 % Vol. Alkohol enthalten, 10 bis 20 % müssen im Holzfass gelagert worden sein. Der Réserve darf 13,5 % Vol. aufweisen und muss im Holzfass ausgebaut sein. Der maximale Restzucker für beide Varianten beträgt vier Gramm pro Liter. „Diese Kriterien definieren den geschmacklichen Korridor, in dem sich die Weine bewegen“, erklärt Bitzenhofer. Jeder Wein wird bei einer Blindverkostung geprüft und erst, wenn die wesentlichen Geschmackskriterien erfüllt sind, als Pino Magma zugelassen und auf die Flasche gefüllt. Das bedeutet, die typische Stilistik ist erkennbar, die geschmacklichen Feinheiten dürfen aber von Winzer zu Winzer variieren. In der Grundnote vereint Pino Magma die Kraft des Grauburgunders und die Feinheit des Weißburgunders. Im Glas entfaltet sich der Duft reifer Birnen und Nuancen von Quitte mit würzigen Komponenten. Auf der Zunge zeigt der Wein sich kräftig, frisch mit mineralischem langanhaltendem Abgang.

Pino Magma – Herkunft mit Zukunftspotenzial
Als Ideengeber und Initiatoren sind Thomas Weiler und Kolja Bitzenhofer die beiden Vorsitzenden der jungen Pino Magma eG vom besonderen Gemeinschafts-gefühl der Mitglieder und Lizenznehmer begeistert. Das in zahlreichen Zusammenkünften, dem Festlegen der verpflichtenden Voraussetzungen, dem Qualitätsanspruch und den gemeinsamen Marketingmaßnahmen gewachsene Vertrauen stärke der neuen Marke den Rücken. Sicher ist die Entschlossenheit, gemeinsam etwas zu bewegen, einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren, der es möglich machte, das Projekt in solch kurzer Zeit von der ersten Ideen Anfang 2018 zur nun so erfolgreich gestarteten Trinkreife zu bringen. „Was uns verbindet, ist die Liebe zu dieser einzigartigen Landschaft und unserem Handwerk, dem Weinanbau. Wir möchten den Kaiserstuhl als Weinbauregion stärken und voran-bringen“, bekräftigt Pino Magma Winzerin Franziska Schätzle. Die 14 aktuellen Betriebe freuen sich, wenn weitere Kaiserstühler Weingüter und Genossenschaf-ten an dem Gemeinschaftsprojekt teilnehmen, ob als Mitglied oder Lizenznehmer. Das langfristige Ziel ist, dass möglichst viele Betriebe des Kaiserstuhls einen Pino Magma oder einen Pino Magma Réserve herstellen.

LogoPINO MAGMA eG
Vulkangestein. Wärme. Winzerkunst.
Nirgendwo sonst entfaltet sich die feine Eleganz der Burgundertrauben so hervorragend wie im Kaiserstuhl. Pino Magma vereint all dies zu einem einzigartigen Weinerlebnis, dem sich ausgesuchte Winzer der Region verpflichtet fühlen. Pino Magma ist eine lizenzierte Weinmarke mit Herkunftsgarantie vom Kaiserstuhl. Sie wird von der 2019 gegründeten Genossenschaft Pino Magma eG verwaltet, die die Lizenzbedingungen festlegt und garantiert. Weitere Informatio-nen unter www.pinomagma.de

Text/Bilder: Pino Magma eG

Mit dem Region im Blick Newsletter immer informiert sein!

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung